Stadtverwaltung prüft BUNTen Antrag „Spar dir dein Auto in Köln”

Autofreie Tage in Köln (Symbolbild).

BUNT beantragt „Autofreie Tage“, und zwar nicht nur für ausgewählte Straßen

 

Die steigende Zahl der Neuzulassungen von Pkw sieht man nicht nur in Köln als Problem. Die Stadt Mannheim machte im letzten Jahr sehr gute Erfahrungen mit einer Aktion zur Reduzierung der privaten Pkw-Nutzung. Unter dem Motto “Spar dir dein Auto!” verzichteten im vergangenen Jahr Haushalte auf ihr Auto oder reduzierten die gefahrenen Kilometer. Damit die Teilnehmer*innen ihren Alltag trotzdem bewältigen konnten, wurden den Haushalten im Gegenzug  Nahverkehrstickets, Lastenräder sowie Carsharing-Accounts zur Verfügung gestellt. Die Mannheimer Aktion überzeugte die Teilnehmerinnen und  Teilnehmer über den Aktionszeitraum hinaus, ihr Mobilitätsverhalten zu ändern und auf klimafreundliche Verkehrsmittel  umzusteigen. Im Jahr  2018 setzte die Stadt Mannheim daher noch eins drauf und bietet nun Jahrestickets für den ÖPNV gegen die  Abmeldung eines PKW für mindestens ein Jahr. Im gestrigen Verkehrsausschuss wurde unser Prüfantrag (1), ob die Aktion „Spar dir dein Auto“ auf Köln übertragbar ist, angenommen.

Thomas Hegenbarth, Sprecher der Ratsgruppe BUNT, dazu: „Mit den Urteilen zu Diesel-Fahrverboten und dem  Versanden der Bundesinitiative zum fahrscheinlosen öffentlichen  Nahverkehr liegt der Ball wieder bei uns in den Kommunen. Es ist mittlerweile völlig klar, dass Köln autofreier werden muss. Aktionen wie „Spar dir dein Auto“ setzen allerdings auf das Belohnungsprinzip und nicht auf Verbote. In Mannheim war dies sehr erfolgreich. Wir freuen uns, dass sich der Verkehrsausschuss der Aktion gegenüber aufgeschlossen gezeigt hat und sind gespannt, wie viele Autos in Köln eingespart werden können.“

Die Ratsgruppe BUNT hat zudem die Anregung von Oberbürgermeisterin Henriette Reker,  einen autofreien Sonntag auf der Rheinuferstraße einzuführen, zum Anlass für ihren Ratsantrag (2) „Großräumige ’Autofreie Tage’ in Köln einführen“  genommen. In Hannover hat am 3. Juni 2018 bereits der zehnte autofreie Sonntag mit Informationsständen zu Mobilität, Nachhaltigkeit  und Umweltschutz stattgefunden. Mehr als 110.000 Menschen sind zu dem  Event in die von Automobilen freie Innenstadt gekommen.

Thomas Hegenbarth erklärt die BUNTe Initiative: „Wir von der Ratsgruppe BUNT denken, dass sich nicht nur einzelne Straßenzüge für autofreie Tage in Köln eignen, sondern deutlich großräumigere Bereiche für einen solchen Tag abgesperrt werden sollten. Wir fordern daher, die Einführung eines oder mehrerer großräumiger autofreier Tage in Köln.

(1) https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=75624&voselect=18674
(2) https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=75892&search=1

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.