Dank BUNT fahren alle am 03. Juni 2018 fahrscheinlos durch Köln

Im heutigen Verkehrsausschuss wurde beschlossen, dass der von BUNT angeregte „Fahrscheinlose Tag“ in Köln am 03. Juni 2018 durchgeführt werden soll. Die Stadt Köln und die Kölner Verkehrs-Betriebe wollen im Rahmen des Pilotprojektes Einwohnerinnen und Einwohner ansprechen, die nicht oder sehr selten Bus und Bahn fahren. Damit reiht sich Köln endlich in die Reihe vieler internationaler Städte und Kommunen ein, die in der Verkehrspolitik fortschrittliche Wege gehen. In über 50 Städten, z. B. in Frankreich, Schweden oder den USA, gibt es Modelle, die an bestimmten Tagen oder ganzjährig einen fahrscheinlosen Nahverkehr für alle bieten. Schön ist auch, dass die Idee für einen  „Fahrscheinlosen Tag“ in Deutschland zwar bei BUNT in Köln geboren wurde, aber Gruppen und Fraktionen aus anderen Städten unsere Initiative übernommen haben.

Thomas Hegenbarth, Sprecher der Ratsgruppe Bunt und Mitglied des Verkehrsausschusses: „Am 03. Juni 2018 können alle in Köln ohne Ticket mit Bus und Bahn fahren, denn der Verkehrsausschuss hat soeben unsere Initiative für einen ’Fahrscheinlosen Tag’ in Köln mehrheitlich beschlossen. Es sprach einfach alles dafür, solch einen Tag in Köln einzuführen. Zwar rechnet die KVB mit einem Einnahmeverlust von ca. 300.000 bis 400.000 Euro, aber die Stadt folgt unserer Argumentation, dass der ’Fahrscheinlose Tag’ einen Beitrag gegen Luftverschmutzung bietet. Nicht zu unterschätzen ist auch der werbewirksame Image- und Tourismusgewinn für Köln. Eines aber schon einmal vorab: Ein Tag ist uns nicht genug. Wir sehen den Fahrscheinlosen Tag als einen ersten Schritt hin zu einem generellen Einstieg in den solidarischen, fahrscheinlosen ÖPNV, und zwar fürs ganze Jahr. Wie das finanziert wird? Genauso wie beim erfolgreichen Semesterticket für Studenten: Alle beteiligen sich – alle profitieren!“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.